IT-Recht

DIenstleistungen im IT-Recht

Das IT-Recht ist ein Rechtsgebiet, das sich mit der rechtlichen Betrachtung von Sachverhalten aus der Informationstechnologie (IT) beschäftigt. Als Querschnittsmaterie erstreckt es sich auf relevante Teilbereiche aller Hauptrechtsgebiete.

Neben einer allgemeinen rechtlichen Beratung in den Bereichen interdisziplinäres IT-Recht, Domainrecht, Webseiten, Datenschutz sowie zur übergreifenden rechtlichen Ausprägungen des Internets und dessen Nutzung, unterstütze ich  Sie als Rechtsanwalt für ITRecht gerne bei der Gestaltung von Providerverträgen, der Gestaltung individueller Verträge und AGB sowie einer Prüfung und Abwehr von Forderungen bzw. Ansprüchen im IT-Recht.

Wesen des IT-Rechts

Synonym für IT-Recht werden teils veraltete Begriffe wie EDV-Recht, Softwarerecht, Internetrecht, Informationsrecht oder Computerrecht geführt. Der Gegenbegriff zum IT-Recht ist die Rechtsinformatik.

In der Praxis kann es leicht zu thematischen Überschneidungen mit den Rechtsgebieten gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht, Medienrecht und Arbeitsrecht kommen. Darüber hinaus sind Überschneidungen mit dem Verwaltungsrecht und dem Bank- und Kapitalmarktrecht geläufig. Aus diesem Grund hat sich eine Untergliederung des IT-Rechtswesens in gesetzesübergreifende Anwendungsbereiche wie beispielsweise dem Datenschutz, dem Softwarerecht oder dem IT-Strafrecht etabliert, die jeweils auch auf mehrere Gesetzeswerke zurückgreifen.

Zusammenfassend umfasst das IT-Recht die rechtliche Beratung und Vertretung im Bereich der Informationstechnologien, einschließlich der Gestaltung von Provider-Verträgen oder Nutzungsbedingungen im Online- und Mobile- Business, den Grundzügen des Immaterialgüterrechts, sowie dem Domainrecht. Darüber hinaus werden internationale Bezüge einschließlich des internationalen Privatrechts sowie die Besondernheiten des Strafrechts im Bereich der IT als auch Besonderheiten der Verfahrens- und Prozessführung eingeschlossen.